Slider

Bürotrend in Bielefeld


Papiere

Papiere – Hier finden Sie wichtige Informationen wie Umweltsiegel und Ihre Bedeutung, Tipps zur Lagererung und Anwendung sowie unser Papierlexikon

Vom Kopierpapier über Photopapiere bis zum Designpapier, bei Bürotrend haben Sie die Wahl aus vielfältig und qualitativ hochwertigem Papiersortiment von Herstellern wie Mondi, Steinbeis, Inapa, Soennecken, Zanders, Clairfontaine und viele andere mehr. Egal, welche Art von Endgerät Sie benutzen oder welchen Ansprüchen das Papier gerecht werden muss, hier findet jeder das passende Papier zu einem fairen Preis.

Büropapier

Papier ist eines der wichtigsten Utensilien im Bürobedarf. Daher muss man sich in jedem Fall auf das Büropapier verlassen können. Unser Angebot an Büropapieren garantiert Ihnen beste Performance bei Kopien aller Art. Ob für Laserdrucke, Kopien bei hoher Geschwindigkeit oder Farbdrucke – wir finden für Sie die richtige Papiersorte, um allen Belastungen standzuhalten, und das auch in Hinsicht auf ökonomischer, aber auch ökologischer Sicht. Denn viele unserer Papiere entsprechen EU-weiten Umweltstandards und sind mit Öko-Labels versehen. Ein leistungsstarkes Kopierpapier für exzellente Qualitätsdrucke, das gleichzeitig auch noch umweltschonend verarbeitet wird.

Happy Office

Bürotrend Bielefeld - Happy Office

Unser wirtschaftliches Büropapier für den täglichen Einsatz.

  • Gute Laufeigenschaften für einen störungsfreien Betrieb
  • Universell einsetzbar
  • EU Ecolabel zertifiziert

Produktinformationen

Eigenschaften:

  • Alterungsbeständiges, holzfreies Kopierpapier in 80g/qm mit einer Weißevon 146 CIE und einer Opazität von 91%, EU-Ecolabel zertifiziert.

Vorteile:

  • Gute Laufeigenschaften für einen störungsfreien Betrieb.

Anwendungen:

  • Einsetzbar in allen gängigen Druck- und Kopiergeräten, Laser- undInkjetdruckern sowie Faxgeräten, Sorter und Duplex-Druck geeignet.

Produktdatenblatt

 

Bestellen Sie dieses Produkt in unserem online-shop

MAESTRO® standard+

Bürotrend Bielefeld - MASTRO

MAESTRO® standard+ ist ein multifunktionales Kopierpapier für den täglichen Einsatz im Büro. Dank der guten Laufeigenschaften und der hohen Weiße liefert das Papier zuverlässige Druckergebnisse.

  • Holzfreies Universalpapier für den täglichen Gebrauch
  • Gute Laufeigenschaften sowie optimales Duplexverhalten
  • EU Ecolabel und PEFC zertifiziert

Produktinformationen

Eigenschaften:

  • Holzfrei weißes Kopierpapier, EU Ecolabel und PEFC®-zertifiziert.

Vorteile:

  • Gute Laufeigenschaften und optimales Duplexverhalten.

Anwendungen:

  • Inkjetdruckpapier, Kopierpapier, Laserdruckpapier, Faxpapier.

Nutzen:

  • Zuverlässige Druckergebnisse im täglichen Gebrauch.

Produktdatenblatt

 

Bestellen Sie dieses Produkt in unserem online-shop

Umweltsiegel und ihre Bedeutung

FSC


Bürotrend Bielefeld - FSC

Ziel des Forest Stewardship Council (FSC) ist die Förderung einer umweltfreundlichen, sozialförderlichen und ökonomisch tragfähigen Waldbewirtschaftung. Die unabhängige, gemeinnützige Organisation wurde 1993 nach der Konferenz Umwelt und Entwicklung in Rio de Janeiro gegründet. Heute ist der FSC in über 80 Ländern vertreten, in Deutschland seit 1997. Das Zeichen garantiert die Herkunft des Produkts aus verantwortungsvoller Waldwirtschaft.

PEFC


Bürotrend Bielefeld - PEFC

Der Name Programme for the Endorsement of Forest Certification Schemes bedeutet zu Deutsch: ein Programm für die Anerkennung von Waldzertifizierungssystemen. Es verfolgt weltweit ein Ziel: die Verbesserung der Waldnutzung und Waldpflege. PEFC garantiert, dass Holz- und Papierprodukte aus nachhaltig bewirtschafteten Wäldern stammen. Weltweit zertifiziert PEFC rund 240 Mio. Hektar Wald, in Deutschland 7,3 Mio. Hektar. Es geht auf die Umweltkonferenz von Rio zurück und basiert auf den Beschlüssen, die auf den Ministerkonferenzen zum Schutz der Wälder in Europa von 37 Nationen im PAN-Europäischen Prozess verabschiedet wurden.

Blauer Engel


Bürotrend Bielefeld - Blauer Engel

Der Blaue Engel gilt als erstes Umweltzeichen der Welt. Er wurde 1978 auf Initiative des Bundesministers des Inneren und durch den Beschluss der Umweltminister des Bundes und der Länder begründet. Es zeichnet Produkte und Dienstleistungen aus, die besonders umweltfreundlich sind und hohe Ansprüche an Arbeits- und Gesundheitsschutz erfüllen. Die Unterschrift im Logo bezeichnet den Beitrag eines Produkts: schützt das Klima, schützt die Ressourcen, schützt das Wasser oder schützt Umwelt und Gesundheit.

EU-Blume


Bürotrend Bielefeld - EU Blume

Seit 1992 können in allen 27 Mitgliedsstaaten der Europäischen Gemeinschaft Produkte, seit 2000 auch Dienstleistungen das Umweltzeichen der Europäischen Kommission erhalten. Die EU-Blume erhalten Produkte und Dienstleistungen, die geringere Umweltauswirkungen als vergleichbare aufweisen. In Deutschland liegt die Zuständigkeit für das Zeichen beim Umweltbundesamt, vergeben wird es von der neutralen Institution RAL gGmbH.

Nordic Swan


Bürotrend Bielefeld - Nordic Swan

Das Ökolabel ist ein skandinavisches Umwelt-Zeichen. Es zeichnet Produkte aus, die die Natur so wenig wie möglich belasten und damit einen Beitrag zum Umweltschutz leisten. Dabei wird der gesamte Herstellungsprozess lückenlos betrachtet. Gegründet 1989 von Schweden und Norwegen, haben sich auch Finnland, Island und Dänemark angeschlossen. Der Nordic Swan wird vom Nordic Ecolabelling Board in einem Lizenzverfahren für Papiere vergeben.

Ratgeber Papier und Anwendungen

Die Qualität des Kopierpapiers ist ausschlaggebend für die Zuverlässigkeit des Kopier- und Laserdruckprozesses. Nachstehende Tipps zur Lagerung und Anwendung sollten Sie beachten. Die Wahl der geeigneten Papiersorte ist von großer Bedeutung, doch ebenso wichtig ist die sachgemäße Lagerung und Handhabung durch den Anwender. So zahlt sich eine entsprechende Sorgfalt später durch einen zuverlässigen Betrieb, hohe Druckqualität und geringe Ausfallzeiten vielfach aus. Und wenn es dann doch passiert – ob Papierstau oder schlechtes Druckbild –, finden Sie hier garantiert einen Tipp als Erste-Hilfe-Maßnahme. Ein Anruf beim Systemtechniker muss nicht immer sein, manchmal hilft ein kleiner Handgriff, um wieder Schwung in den Verarbeitungsprozess zu bringen.

Weitere Hinweise zum Umgang mit Kopierpapier entnehmen Sie bitte unserem Ratgeber.

Die richtige Lagerung
Papier ist ein Naturprodukt und nimmt daher sehr leicht Feuchtigkeit auf. Dies kann die Merkmale des Papiers entscheidend verändern. Für einen störungsfreien Betrieb und optimale Druckergebnisse lagern Sie das Papier 24 Std. vor der Benutzung im Kopierraum. Lagern Sie das Papier immer eingeschlagen und in Regalen, halten Sie Abstand von Wärmequellen.
Die gute Wahl
Verwenden Sie nur Papier, das speziell für den Einsatz in Kopierern und Laserdruckern geeignet ist und eine dementsprechende Kennzeichnung trägt. Andere Papiersorten bieten kein zuverlässiges Ergebnis und können zu Verschmutzungen oder Schäden im Gerät führen. Schäden durch die Verwendung unsachgemäßen Materials können sogar vom Wartungsvertrag ausgenommen und in Rechnung gestellt werden. Das in Europa gängige Papiergewicht beträgt 80 g/m2, beachten Sie i. Ü. die Hinweise in Ihrem Gerätehandbuch. Papiere ohne oder mit zweifelhafter Grammaturangabe sind nicht empfehlenswert. Für High-Speed-Laser- und -Kopieranwendungen kann ein niedergrammiges Qualitätspapier wie inapa tecno formula eine gute Alternative bieten.
Wozu der Pfeil auf dem Etikett
Bei einigen Papieren finden Sie auf den Etiketten an den Kopfenden der Verpackungen einen sogenannten Laufrichtungspfeil. Achten Sie bei der Einlage des Papiers in das Papierfach des Geräts darauf, dass die mit dem Pfeil gekennzeichnete Papierseite zuerst bedruckt wird. Ob diese Seite im Papierfach nach unten oder oben zeigen muss, ist geräteabhängig und kann dem Handbuch entnommen werden. Unsere Papiere ohne Laufrichtungspfeil können beidseitig zuerst bedruckt werden. Am besten verzichten Sie auf eine Verwendung des jeweils obersten und untersten Blatts in der Verpackung, insbesondere wenn es gewellt und zerknittert ist oder sonstige Beschädigungen aufweist.
SB & BB - die Faserlaufrichtung
Sie ergibt sich aus der Schnittlage des Blatts zur Papierbahn in der Maschine. Die Kürzel SB (Schmalbahn) bzw. BB (Breitbahn) auf den Papierverpackungen zeigen die Faserlaufrichtung des Papiers an. Kopier- und Druckerpapiere im A4-Format werden in SB, A3-Papiere in BB konfektioniert. Folgender kleiner Test schafft Klarheit: Reißen Sie ein A4-Blatt mittig seiner kurzen Seite durch – der Riss sollte glatt verlaufen. Bei einem Riss mittig der Längsseite sollte er faserig sein. Bei A3-Papieren verhält es sich genau umgekehrt.
Von Rollen & Wellen
Zeigt frisch geliefertes Papier nach der Entnahme aus der Verpackung eine sichtbare Rollneigung, sollten Sie es in der geschlossenen Verpackung zunächst noch einige Tage im Kopierraum akklimatisieren. Auch wellige Kanten können durch zu hohe Feuchtigkeit entstehen, z. B. durch Kondensation bei Einsatz zu kalten Papiers in zu warmen Kopierräumen. Eine zu starke Rollneigung des Papiers steigert die Gefahr von Staus erheblich. Einfachtest: Nehmen Sie einen ca. 1 cm dicken Stapel aus dem Paket, fassen ihn mit Daumen und Zeigefinger in der Mitte der kurzen Seiteund lassen ihn senkrecht nach unten hängen. Ein Einrollen der Längsseiten nach innen oder außen von nicht mehr als 3–4 cm ist akzeptabel. Wesentlich größer ist die Staugefahr bei einer Rollneigung des Papiers um mehr als 1 cm um seine kurze Querseite. Sie lässt sich durch den vorbeschriebenen Test ermitteln, wobei Sie den Papierstapel diesmal mittig mit der langen Seite nach unten hängen lassen. Weist das Papier auch nach erneuter Akklimatisierung eine Rollneigung in der Längs- oder Querseite über die beschriebenen Maße hinaus auf, sollten Sie von einem Einsatz absehen.
Das Papier ist zu feucht
Ein kleiner Test, auch ohne Messgerät – hat schließlich nicht jeder in der Schreibtischschublade –, schafft Klarheit: Das Papier blanko durch das Gerät laufen lassen und anschließend dasselbe Papier über den manuellen Einzug normal bedrucken. Lässt es sich problemlos verarbeiten, war wahrscheinlich eine zu hohe Feuchtigkeit die Störungsursache. Papier in diesem Fall ausreichend akklimatisierenbzw. neues Paket verwenden.

Papierlexikon

Von A wie Altpapier bis Z wie Zellstoff. In unseren Papierlexikon haben wir die gängigen Begriffe aus dem Themenfeld Papier aufgelistet

Altpapier
Papier-, Karton- und Pappenabfälle. Zur Wiederverwertung gehen sie zurück an Papierfabriken. Bei der Produktion von Recyclingpapier wird ein Anteil Frischfasern zugefügt, da sich die Qualität der Altpapierfasern bei jedem Einsatz verschlechtert.
Bleichverfahren
Zur Herstellung von weißem Papier werden Faserstoffe gebleicht. Bleichverfahren mit Chlorgas/Elementarchlor führen zu hohen Abwasserbelastungen mit organischen Chlorverbindungen (Chlor). Bei Bleichverfahren mit sauerstoffhaltigen Bleichmitteln (z.B. Wasserstoffperoxid) gibt es keine Belastungen mit organischen Chlorverbindungen (Sauerstoffbleiche).
Feinpapier
Im weitesten Sinn alle Papiere, die in Druck und Schrift eingesetzt werden. Im Gegensatz dazu gibt es Packpapier, Pappe, technische und hygienische Papiere.
Flächengewicht
Drückt das Gewicht einer Papiersorte aus, angegeben wird das Gewicht für jeweils 1 Quadratmeter (=g/qm), wichtig für die Qualitätsbestimmung und Kostenkalkulation.
Hadern-Papiere
Überwiegend aus Textilabfällen (Baumwolle, Leinen, Hanf) hergestellt und dient für beständige und wertvolle Dokumente. Bis zum 18. Jh. wurde Papier nur aus Hadern hergestellt.
Gestrichenes Papier
Nach der Papierherstellung wird eine Schicht aufgetragen. Sie verhindert weitgehend das Eindringen der Druckfarbe in den Papierfilz, so dass feine Rasterpunkte schärfer erscheinen und präziser wiedergegeben werden als bei ungestrichenen Papieren. Das qualitätvolle Papier wird auch Kunst- oder Bilderdruckpapier genannt.
Holz
Holz dient seit 1843 als Rohstoff für die Papierherstellung. In Deutschland wächst mehr Holz nach, als geschlagen wird. Nadelhölzer sind wegen der längeren Faserstruktur besonders geeignet.
Holzfreies Papier
Wird aus gebleichtem oder ungebleichtem Zellstoff hergestellt und enthält maximal 5% verholzte Fasern (Holzschliff). Dieser Zellstoff ist ein auf chemischem Weg erzeugter Faserstoff aus Holz.
Oberfläche
Die Oberflächeneigenschaften von Papier sind die Topographie (geometrische Struktur der Papieroberfläche) und Oberflächenfestigkeit des Papiers. Sie prägen den visuellen Eindruck und die Haptik des Papiers.
Papiere
Von Papyrus abgeleiteter Name. Es besteht aus Fasern meist pflanzlicher Herkunft. Gefertigt durch Entwässerung einer Faseraufschwemmung auf einem Sieb. Dabei entsteht Faserfilz, das verdichtet und getrocknet wird.
Recyclingpapier
Altpapier kann ca. 5 mal aufbereitet werden. Durch Laugen und Druckluft (Flotation) wird die Druckfarbe des Altpapiers entfernt. Recyclingpapiere sind weicher, dunkler und weniger alterungsbeständig.
Weißegrad
Wichtiges Kriterium für die qualitative Paier-Zuordnung.
Wasserzeichen
Sichtbare Zeichnung im Papier, dokumentiert Herkunft und Güte: Echtes Wasserzeichen (durch Wasserstoff-Verdrängung und/oder -anreicherung bei der Blattbildung), halbechte Wasserzeichen (durch Prägung der noch feuchten Papierbahn) und limitiertes Wasserzeichen (durch nachträgliche Prägung oder farblosen Aufdruck).
Zellstoff
Faserige Masse, entsteht beim chemischen Aufschluss von Pflanzenfasern. Besteht vorwiegend aus Cellulose. Zellstoff ist ein wichtiger Rohstoff der Papierherstellung. 90% des Zellstoffs weltweit wird aus Holz hergestellt.